"50:50 - VorBäumen ist besser als heilen"


SV Langenstein 1932 e.V.

Verabschiedungen beim SV Langenstein

Im Rahmen der am vergangenen Freitag durchgeführten Mitgliederversammlung galt es auch, sich von einigen, zum Teil langjährigen Trainern zu verabschieden. So wurde mit Burghardt Knobbe und Marco Richter u.a. das Trainergespann der erfolgreichen Langensteiner A-Jugend verabschiedet. Mit Michael Büchner und Reinhard Franz geben auch die bisherigen Trainer der C-Jugend des SVL ihr Amt in andere Hände weiter. Dennoch bleiben alle vier Sportfreunde dem Verein erhalten. Gleiches gilt auch für den Interimstrainer der 1. Herren-Mannschaft Daniel Robinson, der sein Traineramt wie geplant wieder an Philipp Brüser übergibt. Allen fünf Trainern sei auch an dieser Stelle noch einmal und von Herzen für ihr großes ehrenamtliches Engagement in den vergangenen Jahren gedankt.







D-Jugend

SV Langenstein verabschiedet und bedankt sich bei Emma Karl

Emma Karl wechselt zur neuen Saison zum Magdeburger FFC und bekommt die Chance ihre Fußballerische Karriere weiter voran zu treiben. Seit Ihrem 7. Lebensjahr trägt sie die Farben des SVL. Ihre größten Erfolge feierte Emma mit der E-Jugend in der Saison 2017/2018, sowie 2018/2019 mit den Staffelsiegen in der 2.Kreisklasse. Auch in der Landesauswahl des NOFV ist Emma, seit dem Sichtungstraing im Dezember 2016, vertreten. Der SVL bedankt sich für die letzten 6 Jahre bei Emma und wünscht ihr alles erdenkliche Gute und vor allem viel Erfolg.





50:50 - VorBäumen ist besser als heilen

Wolf-Reisen unterstützt den Klimaschutz

Das Klimaprojekt "50:50 � VorBäumen ist besser als heilen" des SV Langenstein von 1932 e.V. wird auch von der Firma Wolf-Reisen unterstützt. Da es auf dem Betriebsgelände des Halberstädter Reisebusunternehmens jedoch keine Möglichkeit für eine Neupflanzung gab, wurden kürzlich insgesamt acht Koniferen auf dem Privatgrundstück von Firmeninhaber Andreas Wolf gepflanzt. Stellvertretend für den gesamten Sportverein bedankte sich unser Vereinsvorsitzender Sebastian Knobbe bei Andreas Wolf. Dessen Unternehmen ist seit vielen Jahren ein zuverlässiger Partner des Langensteiner Sportvereins.
Firmeninhaber Andreas Wolf, auf dem Foto zu sehen mit seiner Enkelin Emily, und seinen insgesamt sieben Mitarbeitern wünschen wir in diesen für die Reisebranche überaus schwierigen Zeiten alles erdenklich Gute und hoffen, dass die Busflotte ihre Fahrten alsbald wieder aufnehmen kann.



Copyright Bild: Jörg Endries


Kindersport

Kleidung für die Übungsleiter

Jeden Mittwoch beschäftigen die beiden Übungsleiterinnen Christin Timme & Christine Riechers die kleinsten Mitglieder des SVL.
Damit in der Halle bzw. auch draußen, der Spaß noch besser vermittelt werden kann, überbrachte Nachwuchsleiter Matthias Pokorny jeweils ein Trainingsanzug und ein SVL-Shirt.





Update: 28.05.2020 -> neues Hygiene- & Nutzungskonzept
Trainingsbetrieb, trotz Corona, ist wieder möglich.
Um unter diesen Umständen zu trainieren, bedarf es allerdings einiger Maßnahmen die einzuhalten sind.

Hygienekonzept 09.07.2020       Nutzungskonzept 09.07.2020


Artikel aus der Volksstimme

Baumpflanzaktion für Klimaschutz

Projekt "50:50 � VorBäumen ist besser als heilen" des Langensteiner Sportvereins trägt Früchte

Sport und Klimaschutz miteinander zu verbinden steht im Zentrum des Projektes "50:50 � VorBäumen ist besser als heilen" des Sportvereins Langenstein von 1932.

Von Jörg Endries

Der Sportverein (SV) Langenstein von 1932 verknüpft für sein in der Region einmaliges Projekt eine Traditionsveranstaltung, den Neujahrslauf, mit Baumspenden beziehungsweise -pflanzaktionen. Beides stieß bislang auf eine große Resonanz. Das Geld ist gesammelt, jetzt werden die ersten Bäume gepflanzt.
Die Aktion startete mit einer Bestmarke. Am 4. Januar verzeichnete der Neujahrslauf des SV Langenstein einen Teilnehmerrekord. Die alte Marke von 230 Teilnehmern konnte mit 357 geknackt werden.
Das Konzept dahinter ist, dass Unternehmen aus der Region pro Teilnehmer einen Euro spenden. 50 Cent davon fließen in die Vereinskasse, die anderen 50 Cent sind für den Kauf von Bäumen bestimmt, die in Langenstein oder in den anderen Stadtteilen Halberstadts gepflanzt werden sollen.
Insgesamt kamen beim Lauf 5000 Euro zusammen. 14 Unternehmen aus Langenstein und Halberstadt sowie politische Parteien unterstützen bisher die Aktion. "2500 Euro investieren wir in den Kauf der Bäume, die andere Hälfte kommt dem Sportverein zu Gute", informiert Sebastian Knobbe, Vorsitzender des SV Langenstein von 1932.
Nun werden die ersten Bäume gepflanzt. Wo die Pflanzungen erfolgen, dabei haben die Unterstützer des Projekts ein gewichtiges Wort mitzureden, berichtet Sebastian Knobbe. Vor Kurzem erhielt der Pfarrgarten in Langenstein einen neuen Baum � eine Kugelzierkirche. Paten in diesem Fall sind die Mitglieder der Fraktion Buko/FDP/Freie Wähler des Stadtrates Halberstadt. Zu den Unterstützern gehört auch Andreas Wolf, der in Halberstadt ein Reiseunternehmen mit sieben Mitarbeitern und sieben Bussen betreibt. "Leider gibt es auf unserem Betriebsgelände keine Möglichkeit zum Baumpflanzen", bedauert der Unternehmer. Dafür bekam er sechs Heckenpflanzen für sein Grundstück, um von Trockenheit geschädigte zu ersetzen. "Ich unterstütze seit vielen Jahren den SV Langenstein. Da war es selbstverständlich, dass ich bei der Aktion, Sport mit dem Klimaschutz zu verbinden, dabei bin."
"Eine große Baumpflanzaktion werden wir allerdings erst im Herbst starten, weil das die beste Pflanzzeit und die Chance, dass die Bäume anwachsen, am größten ist", informiert Sebastian Knobbe. Im Mittelpunkt steht dabei die alte Streuobstwiese am Schützenhaus in Langenstein. Der Baumbestand dort ist in die Jahre gekommen. Daher sollen für 1300 bis 1500 Euro aus dem Erlös der Aktion neue Obstbäume gekauft und angepflanzt werden.
"Weil das Projekt so gut angelaufen ist, soll es fortgesetzt werden", betont Sebastian Knobbe. Das bedeutet, dass auch der Neujahrslauf im Januar 2021 ganz im Zeichen von "50:50 � VorBäumen ist besser als heilen" steht. Dafür erhofft sich der Verein natürlich wieder große Unterstützung von möglichst vielen Unternehmen aus der Region. Firmen, die die Aktion unterstützen möchten, können sich schon jetzt bei Sebastian Knobbe unter Telefon 01 63/ 7 81 67 90 melden.





Quelle/Copyright: Volksstimme, Jörg Endries


SV Langenstein 1932 e.V.

Spenden für uns durch Eure Einkäufe - der SV Langenstein auf gooding.de

Über die Internet-Plattform www.gooding.de habt ihr ab sofort die Möglichkeit, den SV Langenstein durch eure Online-Einkäufe zu unterstützen - und das ohne jegliche Mehrkosten.
Angeschlossen sind inzwischen schon mehr als 1.800 Online-Shops wie z. B. ebay, Eventim, Expedia oder die Deutsche Bahn. Und es werden immer mehr Shops. Bei jedem Einkauf erhält unser Verein eine Prämie, im Durchschnitt ca. 5% des jeweiligen Einkaufswertes.
Ihr bezahlt dabei nicht mehr, die Prämie wird durch die Unternehmen gezahlt. Gooding selbst finanziert sich durch einen freiwilligen Anteil der Prämie. Man muss sich als Nutzer nicht registrieren und keine Daten über sich preisgeben. Daher würden wir uns freuen, wenn Sie Ihre Online Einkäufe über Gooding machen und unseren Verein dabei auswählen!

Wie genau funktioniert der Einkauf über Gooding?

Entweder ihr geht auf die Internetseite www.gooding.de und wählt dort den SV Langenstein aus, oder ihr nutzt einfach unseren Direktlink:

https://www.gooding.de/sv-langenstein-von-1932-e-v-85803

Ein Klick auf den Link und ihr braucht nur noch euren Shop auswählen, bei dem ihr online einkaufen möchtet. So einfach ist es für euch, dass der SV Langenstein von euren Online-Einkäufen profitieren kann - und das, ohne dass ihr einen Cent extra zahlen müsst!

Wenn Ihr ganz sicher gehen wollt, dass wir bei jedem eurer Online-Einkäufe ein Prämie erhalten, und ihr uns nicht vergesst, dann könnt ihr die Toolbar von Gooding installieren.

https://www.gooding.de/sv-langenstein-von-1932-e-v-85803/toolbar

Vielen Dank für eure Unterstützung!


SV Langenstein 1932 e.V.

Neue Flutlichtanlage für den SV Langenstein

Schon vor wenigen Wochen konnte die neue Flutlichtanlage auf dem Nebenplatz des SV Langenstein in Betrieb genommen werden. Der Großteil der umfangreichen Tiefbau- und Installationsarbeiten wurde dabei von der Omexon GA Nord GmbH und der Ilsenburger Firma Elektro Kiesel GmbH ausgeführt. Für die sehr gute Zusammenarbeit zwischen den Firmen und dem Sportverein bedankte sich kürzlich der Vereinsvorsitzende Sebastian Knobbe bei Horst Jordan (Leiter Business Unit - Harz bei der Omexon GmbH) und bei Sven Marchlewsky (Elektromeister bei Elektro Kiesel).
Mit der Inbetriebnahme der Anlage verbessern sich die Trainingsbedingungen für die Jugend- und Herrenteams des SV Langenstein während der dunklen Jahreszeit um ein Vielfaches. Gedankt sei an dieser Stelle daher auch dem Landkreis Harz, der durch die Bewilligung von Fördergeldern erst den Weg zur Umsetzung, des für den Sportverein so wichtigen Projektes, geebnet hatte.


v.l.: auf den Fotos: Horst Jordan, Sebastian Knobbe, Sven Marchlewsky



SV Langenstein 1932 e.V.

Neue Spielbälle für Langensteins Landesklasse-Vertretung

Zwei neue Spielbälle wechselten am vergangenen Samstag im Langensteiner Maiwinkel ihren Besitzer. Norbert Böttcher, Geschäftsführer der Böttcher Gerüstbau GmbH Halberstadt, überreichte diese am Rande des Heimspiels gegen den SV Olympia Schlanstedt dem Abteilungsleiter Fußball beim SV Langenstein, Patrick Koch. Dieser bedankte sich im Namen der Mannschaft und des Vorstandes mit dem obligatorischen SVL-Fanschal für die materielle Unterstützung. Einziger Wermutstropfen: Beim 0:0 im Altkreis-Derby wollte das neue Runde den Weg ins alte Eckige noch nicht finden.




F-Jugend & G-Jugend

SV Langenstein sucht Nachwuchs

Zur weiteren Verstärkung für alle Juniorenmannschaften sucht der SVL Kinder & Jugendliche der Jahrgänge 2001 - 2014, die Interesse am Fußball haben.
Weitere Informationen sind erhältlich über den Nachwuchsleiter Matthias Pokorny (Tel.: 0170 4471518).


Schiedsrichter

SV Langenstein sucht Fußball-Schiedsrichter

Eine der wichtigen Aufgaben ist es, für den Verein SV Langenstein neue Schiedsrichter für den Spielbetrieb zu gewinnen. Denn ohne Schiri's geht es nun mal nicht.
Die Ergebnisse der fehlenden Schiedsrichter sehen wir immer wieder, wenn Spiele aufgrund des Schiedsrichtermangels nicht ausgetragen werden können oder Nachwuchsspiele von Eltern oder Trainern geleitet werden müssen.
Gerade junge Schiedsrichter werden gut gefördert, gefordert und sehr gut betreut. Man schaue sich nur den Altersschnitt der Gespanne in der Oberliga oder Regionalliga an.
Vielleicht willst du kein Fußball spielen, sondern das Spiel leiten. Wenn du dich nun angesprochen fühlst, oder einfach unverbindliche Informationen möchtest, ruf uns einfach an oder sende uns eine eMail.
Wir haben immer ein offenes Ohr und freuen uns über jedes Gespräch.

Ansprechpartner:
Markus Mende, Tel.: 0178-3266929 oder 039454-189978, eMail: markus_mende(at)web.de


Der SVL Liveticker: hier oder unter twitter.com/svl1932



Gästebuch    |    Impressum    |    Copyright    |    Datenschutz